Vorträge

Event 

Title:
Domänenspezifische Sprachen mit Xtext
When:
20.08.2009 18.30 h - 22.00 h
Where:
Glaspavillon Campus Essen - Essen
Category:
Basic/Advanced

Description

Der Vortrag

In vielen Java-Projekten kommt man einmal an die Stelle, an der die Abstraktionsmöglichkeiten der Sprache erschöpft sind: Frameworks forcieren ein umständlches Programmiermodell, der Code ist zum großen Teil technisch oder redundant und die Sicht auf die eigentlichen Konzepte der Anwendung wird vernebelt. Dies ist ein typisches Anwendungsszenario für domänenspezifische Sprachen (DSLs).

Jan Köhnlein

Xtext ist ein Eclipse-basiertes Framework für die Entwicklung textueller domänenspezifischer Sprachen (DSLs).

In diesem Vortrag lernen die Zuhörer anhand von Beispielen, was DSLs sind und wann es sind macht, sie einzusetzen, und sehen in Live-Demos, wie einfach sie eigene DSLs mithilfe von Xtext erzeugen können.

Der Sprecher

Dr. Jan Köhnlein ist als Softwarearchitekt für die itemis AG in Kiel tätig. Er ist Spezialist für EMF, GMF und openArchitectureWare. Zudem ist er Committer für die Open-Source-Projekte openArchitectureWare und Eclipse.

 

 

 

 

 

 


 

 

Venue

Glaspavillon Campus Essen
Venue:
Glaspavillon Campus Essen
Street:
Universitätsstr. 12
ZIP:
45127
City:
Essen
State:
NW
Country:
Country: de

Description

Inneres des Glaspavillon

Die Universität Essen stellt uns für einige unserer Veranstaltungen den Glaspavillon kostenlos zur Verfügung. Vielen Dank dafür!

Der Glaspavillon befindet an der Ecke Universitätsstraße/Gladbecker Straße. Davor steht ein großer Brunnen. Der Name klingt etwas sehr romantisch; es handelt sich um den großen Vortragssaal im Erdgeschoss des Gebäudes, der abereine große Fensterfassade hat. Die Anschrift ist Universitätsstr.12.

Mit der U-Bahn oder Straßenbahn

Die Haltestelle Rheinischer Platz ist 2 Minuten vom vom Glaspavillon der Uni Essen entfernt entfernt. Dort halten die Straßenbahnlinien 101, 103, 105 und 109.

Mit dem Auto 

Parkmöglichkeiten findet man auf den Parkplätzen des Uni-Campus sowie einigen nahegelegenen Parkhäusern, z.B. das Parkhaus am Weberplatz (Einfahrt bis 20 Uhr, Ausfahrt jederzeit, auch nachts).

Die Parkbuchten in der Innenstadt sind ab 18 Uhr fast alle kostenlos.

Zu Fuß ab Hauptbahnhof (etwa 20 Minuten)

Man verlässt den Bahnhof Richtung Innenstadt. Danach überquert man die große Straße und erreicht den Willy-Brandt-Platz in der Fußgängerzone. Man geht etwa eine Viertelstunde geradeaus durch die Fußgängerzone (die Karte von Google macht hier leider einen überflüssigen Schlenker...), bis man einer breiten Straße gelangt. Dahinter liegt der Campus mit dem Glaspavillon.

Registered Users:

You have to login to register for this Event.

StadtRuhrjug

Sponsoren

 

infaktum Veranstaltungen

Linux-Hotel... Partner der ruhrjug

 

 paluno

Partner

KIT Initiative

RSS feedXing Twitterlogo